Cool bleiben – wenn Richtiges richtig gemacht werden soll

Cool bleiben – wenn Richtiges richtig gemacht werden soll

Richtiges richtig machen.

Drei Worte, die Ihnen drei Entscheidungen abringen:

  1. Was ist das Richtige?
    Nehmen wir ein unverfängliches Beispiel: Menschen in Not zu helfen. Es liegt ein Mensch auf der Straße, ist vielleicht von einem Auto angefahren worden. Ist hilflos.
    Keine Frage – hier zu helfen (! nicht zu gaffen) ist alternativlos.
  2. Wie mache ich das Richtige richtig?
    Da geht´s schon los. Wie war das noch mit der stabilen Seitenlage? Atmet der noch? Und schon wird Entscheidung Nr. 1 in Frage gestellt: Muss ICH jetzt helfen?
  3. „Helfen“ klingt ein wenig milder als „machen“. „Machen“ ist die ultimative Forderung nach einer Handlung. „Mach´ was, sonst stirbt der andere vielleicht!“
    „Mach´ was…“ ist ein Ausdruck von Dringlichkeit und suggeriert ein Gefühl von Eile.

Die Google-Suche nach „Richtiges richtig machen“ bringt über 600.000 Treffer. Unter den ersten zehn rangieren Hilfestellungen, wie man beispielsweise richtig küsst.

Irgendwelche Assoziationen zu unserem Eingangsbeispiel?

Vielleicht die Mund-zu-Mund-Beatmung bei völligem Kreislaufversagen.

Und damit sind wir mitten im Thema:

Ist Ihr Unternehmen in-Takt? Haben Sie einen stabilen SINUS-Rhythmus?

Wenn nicht und wenn Sie auf dieser Website gelandet sind, gerade weil Sie „außer Takt“ sind, weil die Kundengewinnung Ihrer Kittelbrennfaktor Nr. 1 ist , dann müssen Sie Rettungsmaßnahmen einleiten!

Störungen haben bekanntermaßen Vorrang, doch lebenserhaltende Maßnahmen haben im unternehmerischen Denken höchste Priorität. Manchmal muss man schnell sein – sehr schnell.

Und dann hängt das Leben Ihres Unternehmens an Ihren guten Entscheidungen .

Tipp:

Sie sind im Begriff, sich auf eine Reise zu begeben, die Sie am Ende – wenn nicht schon geschehen – vielleicht zu unserem Kunden machen wird.

Kundengewinnung für Ihr Unternehmen – das Leistungsversprechen von uns an Sie – ist Ihrer eigenen „customer journey“ sehr ähnlich.

Spüren Sie hin. Wenn sich das gut für Sie anfühlt, wenn Sie bereit sind, Ihre „customer journey“ mit uns zu machen, werden Sie Ihren Erfolg 1 : 1 auf Ihr eigenes Business anwenden können.


Mailing als Marketingtool

Kundengewinnung mit Mailings

Ähnliche Beiträge: Mit lukrativen Nischen erster im Dorf sein Von Zahnärzten lernen NEIN sagen wenn Kunden Zeit vergeuden Außer Spesen nichts gewesen! Reichweite potenzieren und mehr Kunden gewinnen

Dokumentation

Dokumentation – Pflicht und Chance

Ähnliche Beiträge: Reichweite potenzieren und mehr Kunden gewinnen Beratungsanlässe für Vorsorgegespräche entwickeln Mit lukrativen Nischen erster im Dorf sein Von Zahnärzten lernen

Mit guten Texten Beratungsanlass entwickeln

Beratungsanlässe für Vorsorgegespräche entwickeln

Ähnliche Beiträge: Dokumentation – Pflicht und Chance Reichweite potenzieren und mehr Kunden gewinnen

Kunde ist König? - Devotion schadet

Außer Spesen nichts gewesen!

Ähnliche Beiträge: NEIN sagen wenn Kunden Zeit vergeuden Fehler in der Kundengewinnung

Annahme verweigert! So schaffen Sie es, nie wieder Zeit zu vergeuden

NEIN sagen wenn Kunden Zeit vergeuden

Ähnliche Beiträge: Außer Spesen nichts gewesen! Fehler in der Kundengewinnung

Fehler in der Kundengewinnung wirken wie Löcher im Wassereimer

Fehler in der Kundengewinnung

Ähnliche Beiträge: NEIN sagen wenn Kunden Zeit vergeuden Außer Spesen nichts gewesen! Von Zahnärzten lernen Wie werden Kunden ohne Bedarf erreichbar? Zielgruppen in der Vorsorgeberatung

Zielgruppe Finanzberatung

Zielgruppen in der Vorsorgeberatung

Ähnliche Beiträge: Stressfrei zum Lieblingskunden Von Zahnärzten lernen Wie werden Kunden ohne Bedarf erreichbar? Fehler in der Kundengewinnung