Stetigkeit setzt AnkerMit Stetigkeit Anker setzen

Sie kennen das? Völlig überraschend taucht der Heißhunger auf Pizza auf. Es ist spät am Abend. Es regnet. Aber der Heißhunger ist da. Ein knackiger Salat dazu – das wäre spitze!

Im Kopf des Kunden verankernMoment mal, da war doch neulich zwei-, dreimal ein Flyer im Briefkasten?!

Neuer Pizza-Service. Gar nicht so weit weg.

In welche Schublade hatte ich den doch gleich …..

Der Abend war gerettet. Den Rotwein gab´s auch noch gleich dazu.


Perfekt! Zur richtigen Zeit das richtige Angebot.


Die Kunst liegt darin, genau dann im Kopf eines Interessenten präsent zu sein, wenn der Bedarf bewusst wird.

Schätzen Sie doch einfach mal die Wahrscheinlichkeit, dass ein bisher unbekannter Kontakt bei der Frage nach Ihrem Beruf begeistert ausruft: „Auf Sie habe ich gewartet!“

Prinzipiell haben Sie natürlich die Chance auf einen Volltreffer. Und Sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit signifikant, wenn Sie richtig antworten.

Aber sind wir ehrlich:

Kundengewinnung in der Finanz- und Vorsorgeberatung ist schwierig.

  • – Es ist ein „Tabu-Thema“. Die meisten Menschen reden nicht gerne darüber.
  • – Deutschland hat eine sehr hohe (Be-)Rater-Dichte; der Markt ist sehr umkämpft.
  • – Das Vertrauen potenzieller Kunden in die Beratungsgüte ist sehr gering.
  • – Das Verbraucherwissen beschränkt sich oft auf schlechte Erfahrungen.

Diese Negativ-Merkmale fallen auch auf Sie zurück, wenn Sie in der Kundengewinnung Wege gehen, die vor Ihnen schon Tausende andere gegangen sind.

Das Verhalten von Kunden auf der Suche nach der passenden Vorsorge hat sich stark verändert.


Lassen Sie sich finden!


„Steter Tropfen höhlt den Stein“, heißt es im Volksmund. Eine starke Mission ist die beste Methode, Akzeptanzhindernisse aus der Welt zu schaffen. Gerade in der Vorsorgeberatung braucht es dazu manchmal einen langen Atem. Und jeder „Tropfen auf dem Stein” muss wertvoll sein!

Vorsicht vor Penetranz, bleiben Sie unaufdringlich!

Entwickeln Sie eine starke Mission über Ihren Beratungsansatz, liefern Sie einen „zwingenden Nutzen“, eine Leistung, die unbedingt Begehrlichkeiten in Ihrer Zielgruppe weckt.


PS: Bei dem Flyer für den Pizzaservice habe ich auch gleich die Info gefunden für den neuen Fitness-Kurs!

PPS: Ja, richtig: Manchmal geht der schnellere Weg zum Ziel nicht über Flyer, sondern über das Internet. Deshalb ist es wichtig, dort präsent zu sein, wo sich auch der potenzielle Kunde aufhält.


Fußball-WM

Wissen und Werkzeuge in der Vorsorgeberatung (2)

Ähnliche Beiträge: Mit lukrativen Nischen erster im Dorf sein Von Zahnärzten lernen Kundengewinnung mit Mailings Neukunden stöbern lassen durch gläserner Beratung Kunden gewinnen, wenn der Kittel brennt

Mailing als Marketingtool

Kundengewinnung mit Mailings

Ähnliche Beiträge: AHA-Effekte durch Online-Hybrid-Beratung Teil 1 AHA-Effekte durch Online-Hybrid-Beratung Teil 2 AHA-Effekte durch Online-Hybrid-Beratung Teil 3 Neukunden stöbern lassen durch gläserner Beratung Wissen und Werkzeuge in der Vorsorgeberatung (2)

Gänsehaut

Von Zahnärzten lernen

Ähnliche Beiträge: Kundengewinnung mit Mailings Wissen und Werkzeuge in der Vorsorgeberatung (2) Mit lukrativen Nischen erster im Dorf sein AHA-Effekte durch Online-Hybrid-Beratung Teil 1 Neukunden stöbern lassen durch gläserner Beratung