So wird Ihre Ausbildung zum Online-Berater erfolgreich

Die 5 wichtigsten Punkte auf dem Weg zur digitalen Kommunikation

Hier der Beitrag zum Anhören

mehr dazu im Gratiswebinar

Ausbildung zum Online-Berater
Die Ausbildung zum Onine-Berater wird erfolgreich, wenn Sie einige wenige Punkte beachten

Sie überlegen, eine Ausbildung zum Online-Berater zu machen?

Immer mehr Berater und Kunden möchten ortsunabhängig miteinander kommunizieren. Die Gründe liegen unter anderem darin,

  • dass Berater Zeit und Geld für aufwändige Fahrten zu Kunden einsparen möchten, ohne auf vertrauensbildende Maßnahmen und begeisternde – abschussorientierte – Kontakte zu verzichten
  • dass (Neu-)Kunden unabhängig von ihren eigenen Zeit- und Präsenzvorteilen ein ganz individuelles Verständnis von Nähe – oder Distanz – zum Berater haben. Sie wollen häufig erst einmal „ungestört stöbern“ und testen, was sie von einem Gespräch mit Ihnen erwarten können.

Wenn Sie als Dienstleister in der Finanz- und Vorsorgeberatung online mit Ihren Kunden kommunizeren wollen, müssen Sie sich für souveräne und erfolgreiche Gespräche fitmachen.


Die folgenden 5 Punkte helfen Ihnen, den richtigen Anbieter für Ihre Online-Ausbildung zu finden.

# 1: Transfer in Ihren Beratungsalltag

Sie sollten unmittelbar nach dem eigenen Training in der Lage sein, online-Beratungen durchführen zu können. Für Ihre Ausbildung sollten keine technischen Vorkenntnisse erforderlich sein.

# 2: Das Online-„Spezielle“ erkennen können

Online-Kommunikation ist anders als ein face-to-face-Gespräch. Ihr Training sollte Ihnen diese Besonderheiten vermitteln. Ihre Souveränität, die Sie in einer guten Ausbildung erreichen, wird bei Ihren zukünftigen Online-Gesprächspartnern den Eindruck entstehen lassen, als hätte ein reales Präsenzgespräch stattgefunden.

# 3: Online-Inhalte gestalten

Die Präsentation von Inhalten ist einer der großen Stolpersteine (erfahrenen Sie hier mehr zu den 4 Big-Points) der Online-Beratung. Wirkungsvoll statt langweilig zu sein ist ein wesentliches Modul einer Online-Ausbildung. Lernen Sie, abwechslungsreiche und lebendige Inhalte zu gestalten – das ist sehr viel mehr als „begleitetes Lesen“ in Form einer Power-Point-Präsentation

# 4: Übung im geschützten Raum

Eine gute Online-Ausbildung gewährleistet Ihnen die Sicherheit, Technik und Methoden autark einsetzen zu können. Damit Sie Ihren Kompetenzzuwachs definitiv spüren, führen Sie bereits während der Ausbildung Praxistests durch. Mit entsprechenden Feedbacks zu Ihrer eigenen Wirkung erfahren Sie punktgenau, was funktioniert bzw. weiterentwickelt werden muss – das alles natürlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit in einem absolut geschützten Raum!

# 5: Vermarktung der neuen Kompetenz

Was nützt es besser zu sein als andere, wenn Sie sich nicht verkaufen können?

Deshalb gehört die Vermarktung Ihrer neuen Online-Kompetenz, das passende Marketing, unbedingt zu einer guten Online-Ausbildung dazu. Ziel Ihrer Investition ist die Neukundengewinnung, Ihre erfolgreiche Positionierung, die Entwicklung einer eigenen Zielgruppe inklusiv Ihres besonderen Alleinstellungsmerkmals. Bei alledem wichtig zu wissen: Wie nutze ich welche Kommunikationskanäle?

Manche Ausbildungsanbieter stellen das Marketing-Modul optional zur Verfügung. Unsere Meinung: Es gehört definitiv dazu!

Was sonst noch wichtig ist

  • Die Ausbildung zum Online-Berater sollte unbedingt online sein (bei der Vielzahl aller Angebote am Markt ist das gar nicht so selbstverständlich).
    Warum?
    Sie haben einerseits natürlich selbst die Zeit- und Kostenvorteile, die Sie eines Tages Ihren Kunden zugutekommen lassen werden. Viel entscheidender ist allerdings die Tatsache, dass Sie bereits in Ihrer eigenen Ausbildung vertraut darin werden, mit Ihrem Ausbilder über Mikrofon und Kamera zu kommunizieren, also in der Tat eine „Live-Atmosphäre“ erleben.
  • Die Ausbildungsgruppen sollten nicht zu groß werden; ideal ist eine Teilnehmerzahl unter 20 Personen.
  • Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Online-Trainer nicht direkt nach der Ausbildung „verabschiedet“. Ein mehrmonatiger Support nach Ausbildungsende gibt Ihnen genügend Raum, sich im Bedarfsfall schnelle und sichere Hilfe zu holen, falls es doch einmal in Ihren Praxisanfängen klemmt.
  • Kein must have aber nice to have: Ein Ausbildungsnachweis, z. B. in Form eines Zertifikats. Wer weiß, wohin Sie Ihre berufliche/unternehmerische Entwicklung führt. Dann ist es immer gut, seine eigenen Kompetenzen auch belegen zu können.

Verpassen Sie nicht die nächsten weiterführenden Beiträge. Der sicherste Weg führt über unseren Newsletter. Tragen Sie sich am besten gleich ein.

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein

Ihre Daten sind bei uns sicher! Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

(Datenschutzerklärung)

Bild: Copyright fotolia#106257944

Fazit

Der entscheidende Unterschied zwischen Wissen und Erfolg liegt im TUN

Das Wissen über Online-Kommunikation ist wichtiges Fundament für deren erfolgreiche Integration in den Beratungsalltag.

DARÜBER HINAUS achten Sie bei der Auswahl Ihres Online-Ausbilders auf einen großen Praxisbezug und die Möglichkeit, das Gelernte innerhalb Ihres eigenen Trainings im geschützten Raum wirken zu lassen.


Wenn Ihnen der Artikel gefällt, sagen Sie es anderen, wenn nicht, dann sagen Sie es uns!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.