Es beginnt am 14. Juni 2018 mit Russland gegen Saudi-Arabien

Fußball-WM als Beratungsanlass für Vorsorgegespräche?

So machen Sie daraus den Turbo für Ihre Kundengespräche

Fußball-WM

“Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.” (Gary Lineker)


Holen Sie sich HIER den Spielplan zur Fußball-WM 2018

pdf, excel, ical, outlook


Ende Mai 2018.

DAS  Sommerthema in diesem Jahr: die Fußball-WM in Russland.

“Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.”

Wäre ja schön, wenn auch 2018 wahr würde, was Gary Lineker nach dem Halbfinal-Aus der “Three Lions” gegen Deutschland bei der WM 1990 feststellte.

Kick und Cash – im Fußball geht es auch um Zahlen

Klar spielt im Profi-Fußball das Geld eine ziemlich große Rolle.

Und der Zuschauer? Wer käme auf die Idee, bei einer WM nicht nur die Chips- und Biervorräte aufzustocken, sondern sogar mal an das eigene Geld zu denken?

Denn im Gegensatz zum Fußballspiel ist das Finanz-“Spiel” für die meisten Menschen nicht einfach und auch nicht unbedingt sehr beliebt. Aber Sie als Finanzberater wissen: Spätestens beim Thema „Vorsorge“ hört die Spielverweigerung auf.

Um auf diesem weniger geliebten Feld bei Ihren Kunden ins Gespräch zu kommen, liefert Ihnen die Fußball-WM eine perfekte Steilvorlage.

Fragen Sie Ihre Kunden doch einfach mal:


Welche Halbzeit ist die wichtigere?


Gewähren Sie Ihren Gesprächspartnern, sich als Experte zu positionieren und Ihnen Ihre Meinung zu dieser Fußballfrage zu erklären. Mit ziemlicher Sicherheit werden Sie Super-Argumente hören, warum die eine oder die andere Halbzeit die wichtigere ist.

Legen Sie nach:

„Und wie sehen Sie die Halbzeitbewertung beim Thema Einkommenssicherung im Alter?“

???

Genau an dieser Stelle wäre es geradezu genial, wenn Sie einen finanzmathematischen Taschenrechner beherrschen. In unserem Blog-Beitrag „Spaßfaktor Altersvorsorge rechnen“ gehen wir näher darauf ein, dass

Finanzberater, die mit Hilfe ihrer Rechenkompetenz mathematische Herausforderung für ihre Kunden bewältigen, …

  • gefragt sind und darum keine Kaltakquise brauchen
  • souverän in Beratungsgespräche gehen
  • überzeugen statt überreden und deshalb einfach erfolgreich sind.

Zeigen Sie Ihren Kunden an dieser Stelle, was es für sie bedeutet, ob sie für den Aufbau ihrer Altersversorgung die 1. oder die 2. Halbzeit in der verfügbaren Lebenszeit nutzen.

Ein Beispiel dazu (und ohne Taschenrechner ganz einfach mit Excel-Tabelle darstellbar):

  • volle Spielzeit (von 18 bis zur Rente): 50 Jahre
  • je Halbzeit = 25 Jahre
  • monatliche Sparrate = 50€
  • Zins: 6% (nicht darstellbar?)
  • Der 1. Spieler gibt Vollgas in der 1. Halbzeit, spielt vom 1. bis zum 25. Jahr,
    der 2. Spieler „ruht“ in der 1. Halbzeit und spielt nur die 2. Halbzeit vom 26. bis zum 50. Jahr
  • Beide Spieler „leisten“ den gleichen Einsatz, nämlich eine Sparsumme von jeweils 15.000€.

Das Ergebnis spricht für sich:

Der „Schnellstarter“ verfügt am Ende über das 10,4-Fache seiner Einzahlungen, der „Spätstarter“ hat das 2,3-Fache.


Am Stammtisch ist es ziemlich blöd, so ein Excel-Sheet aus der Tasche zu ziehen und damit zu argumentieren.

Aber liegt Ihr Mobiltelefon nicht sowieso immer daneben? Klasse Rechentools gibt es mittlerweile als App. Das einzige, was Sie brauchen, ist die Souveränität in der Bedienung.

Achten Sie einfach auf unsere nachfolgenden Beiträge zu diesem Thema. Damit Sie nichts verpassen, tragen Sie sich am besten in unseren Newsletter ein. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein

Ihre Daten sind bei uns sicher! Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

(Datenschutzerklärung)

Ein kurzer Tipp zum Schluss:

Bundesliga, Champions League, Europa League, DFB-Pokal – jede Menge Gelegenheiten, über die Halbzeiten zu philosophieren. Haben Sie Ihre Botschaften einmal richtig platziert, wirkt jeder Anpiff – egal, ob 1. oder 2. Halbzeit – wie ein Reminder.

geistige Brandstriftung

Trainerkollege Dirk Kreuter nennt so etwas geistige Brandstiftung. Grandios!

Quelle: Dirk Kreuter | youtube

Fazit

Wir wissen nicht, was Menschen im Fußball dazu bewegt, auf den letzten Drücker richtig Gas zu geben und vielleicht in der allerletzten Minute den Siegtreffer zu erzielen.

Gewonnen ist gewonnen, und abgerechnet wird am Schluss.

Im Fußball ist das okay – und ein wenig Nervenkitzel für die Zuschauer macht die ganze Sache ja oft auch erst richtig prickelnd. Aber im sonstigen Leben….


Bild: Copyright pixabay


Wenn Ihnen der Artikel gefällt, sagen Sie es anderen, wenn nicht, dann sagen Sie es uns!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.